Spätsommerfest für Judo-Kids 11.09.2021
Wir möchten die Judo-Kids recht herzlich zu unserem Spätsommerfest einladen:

Wo: Minigolfanlage Witzenhausen (Am Altenheim 10 in Witzenhausen)
Wann: 16.09.2021 (Donnerstag)
Uhrzeit: 17:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Treffpunkt: Minigolfanlage Witzenhausen

Für Essen und Trinken wird gesorgt. Die Kosten übernimmt komplett die Judo-Abteilung. Wir freuen uns auf euer kommen.

Wichtige Hinweise:
!!!Während des Spätsommerfestes findet kein reguläres Training statt!!!
!!!Das Fest findet draußen statt. Daher bitten wir um entsprechende Kleidung!!!
!!!Bei schlechtem Wetter kann das Fest leider nicht stattfinden und wir treffen uns in unserer Judo-Halle am Südbahnhof zum normalen Judo-Training!!!
!!!Auch für das Fest gilt unser Abstands- und Hygienekonzept, sowie die 3G-Regel. Tragt euch daher bitte in die Teilnehmerliste vor Ort ein und zeigt euren negativen "Corona"-Test (Schultestheft) vor. Ohne Negativtest oder Impfnachweis ist die Teilnahme leider nicht möglich!!!
!!!Die Eltern bringen und holen Ihre Kinder bitte beim Minigolfplatz hin/ab!!!

Turnhalle Südbahnhof teilweise geschlossen 11.09.2021
Nach einer Mitteilung der Stadt Witzenhausen können wir die Turnhalle in der Südbahnhofstraße an den folgenden Termin nicht nutzen:

Donnerstag, 23.09.2021
Freitag, 24.09.2021
Montag, 27.09.2021

Das Judo-Training am 23.09. (Judo-Kids) und 27.09. (Jugendliche / Erwachsene) entfällt ersatzlos.

Bitte informiert euch bei den betroffenen Übungsleitern/Abteilungsleitern, ob es ein Alternativtraining an den entsprechenden Tagen stattfindet.
Judo -Trainingsstart nach den Sommerferien 2021 28.08.2021
Nach den hessischen Sommerferien geht es zu folgenden Zeiten mit dem Judo-Training weiter:

Erwachsene und Jugendliche
-->> Montags, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Kinder 7 bis 12 Jahre
-->> Donnerstags, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: Jeweils Turnhalle Südbahnhofstraße

Es gilt weiterhin das aktuell gültige Abstands- und Hygienekonzept (inklusive Kontaktdatenerfassung).

Ab einem Inzidenzwert von über 35 im Werra-Meißner-Kreis ist zusätzlich ein Corona-Negativ-Test vorzuweisen.

Siehe hierzu den nachfolgenden Auszug aus der Seite des Landessportbundes Hessen ( https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/faq/ ):

"Für den Sport sind u. a. folgende Vorgaben enthalten:

Ab kumulativ 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt:
Der Einlass in die Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie in die Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen) nach ist nur mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV (gilt nicht für den Spitzen- und Profisport) gestattet."

"Der gesetzliche geforderte Nachweis, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem SARS-CoV2-Virus vorliegen, kann dabei auf mehreren Wegen erfolgen:

1. durch einen Impfnachweis im Sinne des § 2 Nr. 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung,
2. durch einen Genesenennachweis im Sinne des § 2 Nr. 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, oder
3. durch einen Testnachweis im Sinne des § 2 Nr. 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, der die aus der Anlage 1 ersichtlichen Daten enthält; die zugrundeliegende Testung kann auch durch einen PCR-Test erfolgen
4. durch einen Testnachweis aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegende Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik),
!!!
5. durch den Nachweis der Teilnahme an einer regelmäßigen Testung im Rahmen eines verbindlichen Schutzkonzepts für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes (beispielsweise ein Testheft für Schülerinnen und Schüler mit Eintragungen der Schule oder der Lehrkräfte)
!!!
6. durch einen Nachweis über die Durchführung eines maximal 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Tests auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zur Eigenanwendung durch Laien nach § 13 Abs. 3 für Lehrkräfte und das sonstige Personal an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes, welcher die die aus der Anlage 2 der CoSchuVo ersichtlichen Daten enthält.


Turnerwiesenfest am Samstag dem 4.9.2021 ab 14.00 Uhr 05.07.2021
Wenn es die Corona-Pandemie in diesem Jahr zulässt, dann findet das Turnerwiesenfest
am Samstag dem 4.9.2021 Beginn ab 14.00 Uhr auf der Turnerwiese der
TG 1861 e. V. Witzenhausen statt.

Ich möchte, im Namen des Vorstandes der TG 1861 e. V. Witzenhausen,
alle Mitglieder mit Angehörigen, Kinder und Enkelkinder und Freunde der
Turngemeinde herzlich zum Turnerwiesenfest auf die Turnerwiese der
TG 1861 e. V. Witzenhausen einladen.

Anmeldungen sind bei den Abteilungsleitungen bzw. dem Vorstand möglich.
Wer vegetarische Speisen wünscht, gibt das bitte bei der Anmeldung an.


Die Listen, die von den Abteilungsleitungen erstellt werde, sendet ihr mir bitte bis spätestens 28.8.2021 per Mail, damit ich Getränke und Speisen planen kann.

Salate, Nachspeisen können gerne gespendet und sollten nach dem Fest mit nach Hause genommen werden.
.
Außerdem halten wir es wie die letzten Jahre auch, um Müll zu vermeiden und unsere Natur zu schützen, bringt jede(r) seinen Teller, Besteck und Trinkgefäß selbst mit. Ansonsten werden wir wie im letzten Jahr auch keinen Beitrag für Speisen und Getränke erheben, sondern eine Spendendose aufstellen, in die jede(r) eine Spende deponieren kann.

Ich hoffe auf rege Teilnahme, gutes Gelingen und die nötige Hilfe der Abteilungen!


Heinz-Dieter Krause
2. Vorsitzender und Kassenwart
der TG 1861 e. V. Witzenhausen
Hygiene- und Sicherheitskonzept Südbahnhofstraße  16.06.2021
Hygiene- und Sicherheitskonzept
der TG 1861 e. V. Witzenhausen
für die Abteilungen:


Fitness für Frauen montags 20.00 - 21.30 Uhr
Männergymnastik freitags 18.00 - 19.30 Uhr
Zirkeltraining freitags 20.00 - 21.30 Uhr

Reha-Sport im Stadion der Südbahnhofstraße verschiedene Zeiten

Hygiene- und Sicherheitsbeauftragte:
Heide Jaeger 1. Vorsitzende der TG 1861 e. V. Witzenhausen

01. Abstandsregelung:
Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten.

Beim Betreten und Verlassen der Turnhalle ist ein Mund- Naseschutz entsprechend der gesetzlichen Regelung zutragen! Die Halle ist zügig zu betreten, sodass vor
der Halle und im Flur keine Warteschlangen entstehen!
Pro Person werden 5 Quadratmeter in der Turnhalle eingehalten!
Dies bedeutet:
In der Turnhalle sind zur Zeit max. 35 Personen zum Training erlaubt!

02. Es dürfen keine Begrüßungen per Handschlag, Umarmung oder Abklatschen (Jubeln oder Trauern) stattfinden. Der Trainingsbetrieb findet absolut kontaktlos
statt.

03. Die Husten- und Niesetikette wird eingehalten.

04. Die Turnhalle wird regelmäßig gelüftet!

05. Vor und nach dem Training sollte sich jede(r) Teilnehmer(in) gründlich die Hände waschen und vor Beginn des Trainings die Hände desinfizieren.
Das Desinfektionsmittel besorgt sich jede(r) jede Teilnehmer(in) eigenverantwortlich
und bringt dies zu den Übungsstunden mit und wird zusätzlich von der TG 1861
e. V. Witzenhausen bereitgehalten.

06. Dusch und Umkleideräume dürfen wieder genutzt werden! Es sind 1,5 Meter Ab- stand in diesen Räumen einzuhalten!
Zur Zeit sind insgesamt 8 Personen gleichzeitig in der Umkleide erlaubt.
Von diesen 8 Personen dürfen n u r 3 Personen gleichzeitig den Duschraum, ebenfalls mit 1,5 Meter Abstand nutzen.
Die Vorräume und Flure dürfen nur zum zügigen Durchgehen genutzt werden.

07. Die einzelnen Abteilungen kommen zeitversetzt, sodass kein
Kontakt und keine Durchmischung mit anderen Gruppen stattfindet.
10 - 15 Minuten Abstand.

08. Zuschauer während den Übungsstunden in der Turnhalle sind nicht erlaubt.


09 Vor der ersten Verwendung vereinseigener Sportmaterialien und nach jeder
weiteren Benutzung müssen diese mit Desinfektionsmittel gereinigt werden!
Jede(r) Teilnehmer(in) bringt sich eine eigene Gymnastikmatte,
alternativ ein großes Badetuch zum Bedecken der vereinseigenen
Gymnastikmatte, mit. Bei Nutzung der vereinseigenen Sportmaterialien
muss der / die Teilnehmer(in) das jeweilige Sportgerät, mit vom Verein
zur Verfügung gestelltem Desinfektionsmittel reinigen.

10. Die Teilnehmer(innen) tragen sich eigenständig (mit eigenem Kugelschreiber) in eine von der Übungsleitung vorbereitete Anwesenheitsliste ein. Die Liste muss
enthalten: (Name der Abteilung, Übungsleitung, Datum, Training von ... bis …) Vor- Nachname, Straße, Postleitzahl, Ort eine gültige erreichbare Telefonnummer und Unterschrift.
Die Übungsleitung verwahrt jede dieser Listen für 4 Wochen, an einem sicheren
Ort seiner Wahl, um eine Kontaktnachverfolgung für das Gesundheitsamt zu ermöglichen. Das Gesundheitsamt und die Übungsleitung sind im Fall einer Infektion mit dem Corona-Virus umgehend zu informieren und der Trainingsbetrieb
wird sofort eingestellt! Eine Wiederaufnahme des Trainings darf dann nur in Absprache mit dem Gesundheitsamt erfolgen. Die Liste wird nach 4 Wochen vernichtet. Der Datenschutz wird eingehalten.

11. Teilnehmer(innen) die zu den Risikogruppen, laut Robert-Koch-Institut, gehören
dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden. Sie nehmen auf
eigenen Wunsch und eigener Verantwortung an den Übungsstunden teil.

12. Am Training dürfen nur Personen teilnehmen, die keine Symptome von COVID 19,
nach eigener Beurteilung, aufweisen oder vollständig vom Corona-Virus geheilt und genesen sind.

13. Die Richtlinien unseres Fachverbandes werden anerkannt!

14. Den Anweisungen der Übungsleitung bezüglich des Hygiene- und Sicherheits- konzeptes ist unbedingt Folge zu leisten und werden durch Eintrag in die Anwesenheitsliste anerkannt. Zuwiderhandlungen können zum Ausschluss am weiteren Training führen.

15. Es werden keine Regressansprüche gegen die Stadt Witzenhausen bzw.
gegen die TG 1861 e. V. Witzenhausen gestellt, falls sich ein(e) Teilnehmer(in)
eine Infektion mit dem Corona-Virus zuzieht!


Folgendes ist neu zu beachten und gilt in Stufe 2:
Es darf in maximal 10er Gruppen mit mindestens 3 Metern Abstand zu den Gruppen
trainiert werden. Die Gruppen dürfen nicht durchmischt werden. 2mal Geimpfte und
Genesene zählen hierbei nicht.
Der Abstand in den Gruppen bleibt bei mindestens 1,5 Metern bestehen auch zu den
2mal Geimpften und Genesenen.
Zu Beginn des Trainings müssen die 2mal Geimpften und Genesenen der Übungsleitung einen gültigen Nachweis vorlegen.


Zusatz zu Punkt 06.
Die Umkleiden und Duschen dürfen nur von den gleichen Personengruppen,
die in der Übungsstunde zusammen trainiert haben, genutzt werden. Eine


Es wird empfohlen, vor jedem Training zum Eigenschutz und zum Schutz anderer Teil-
nehmer, einen Selbsttest, Antigenschnelltest oder PCR-Test durchzuführen.


Als 2mal Geimpfte gelten, wenn nach der 2. Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind.

Als Genesene gelten, wenn der Genesungsnachweis eines positiven PCR-Testergebnises das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist.


Die Übungsleitung ist für die Einhaltung des Hygiene- und Sicherheitskonzeptes
verantwortlich!



Der Vorstand
der TG 1861 e. V. Witzenhausen Aufgestellt am 05.06.2021

Heinz-Dieter Krause
2. Vorsitzender und Kassenwart
der TG 1861 e. V. Witzenhausen
[weiter]